Call for entries 2021 – please hold the line

Ihr talentierten Filmemacher*innen!

Nicht nur ihr, sondern auch das Fright-Nights-Team sitzt schon auf Pinheads Nägeln und hofft auf ein baldiges Ende der Corona-Krise. Zum jetzigen Zeitpunkt ist eine langfristige Planung noch nicht möglich. Wir geben aber unser Bestes, damit auch in diesem Jahr wieder der Fright-Night-Horroraward vergeben werden kann. Wir bitten euch noch um etwas Geduld und hoffen den „Call for entries“ für 2021 in nächster Zeit für eure wunderbaren Kreationen zu eröffnen.

Update: voraussichtlich können wir auch ab Mai über unsere Möglichkeiten berichten.

To all of you talented Moviemakers!

Not only you, but the Fright Nights team as well is already sitting on Pinhead’s nails, hoping for an early end to this corona crisis. At this point, long-term planning is not yet possible. But we will do our best to make sure that the Fright-Night-Horroraward can be awarded again this year. We please you to be patient and hope to open the „Call for entries“ for 2021 in the near future for your wonderful creations.

Update: we will probably be able to give out Informations about the Festival 2021 in may.

Please hold the line ... ©
please hold the line … © Kinomuseum Klagenfurt

Call for Movies 2015 – open now

Für alle Horrorfilm-Macher gibt es gute Neuigkeiten, denn unser Call for Movies 2015 ist wieder geöffnet.
Wir freuen uns schon auf eure Beiträge. Nähere Infos unter Call for Movies 2015.

Good news for all horror – movie makers, our call for movies 2015 is open now.
We are looking forward to your submissions. More information is available under Call for Movies 2015

Modifizierte Einreichmodalitäten für Amateure

Was ist neu an den Einreichbedingungen für die Fright Nights im April 2014?

  • Die Einreichgebühr für Langfilme (ab 30 Minuten) von Amateuren beträgt bis 31. Dezember 2013 nur noch 50,- €.
  • Amateure können die Vorführfassungen ihrer Filme auf DVD oder BluRay einreichen, jedenfalls in HD-Qualität. Auf der großen Leinwand im großen Saal werden allerdings nur Filme entsprechender inhaltlicher und technischer Qualität präsentiert.
  • Neben dem Wettbewerbstrack gbt es diesmal auch einen Track “Ausser Konkurrenz” im Studio-Saal. Diese Filme nehmen nicht am Wettbewerb teil und es fällt keine Einreichgebühr an.

Die vollständigen und modifizierten Details zu den Einreich-Modalitäten könnt Ihr im Call for Movies nachlesen.

Warum diese Änderungen? Es gab viel Kritik von Seiten der Amateurfilmemacher, dass sie sich hohe Einreichgebühren plus die Aufwendungen für die DCP-Konvertierung nicht leisten können. Da uns die Förderung der Independent-Szene und junger FilmacherInnen wichtig ist, haben wir nach langen und kontroversen internen Diskussionen diese Änderungen beschlossen. Und wir hoffen, dass die FilmemacherInnen viele Bekannte als zahlende BesucherInnen mitbringen, so dass sich das Festival am Ende finanziell gut ausgeht.

Und nach wie vor gilt: Die Hollywood Megaplex an, das Material nach DCP zu konvertieren. Die Konvertierungsgebühr beträgt für die ersten 15 Minuten 50,- €, jede weiteren 15 Minuten 25,- €.